Share |


Willy und Mamas Pantofeln...

Am Donnerstag mußte ich nach Tschechien fahren. Mein Reisepass verliert seine Gültigkeit und ich mußte einen Neuen beantragen. Und dank den biometrischen Daten, die man heutzutage braucht, wurde ich gezwungen persönlich den Antrag zu stellen.

Also lange nach einem Termin gesucht, alles geplant und was passiert? Ein Tag vorher kriegt unser Hasi Auaauge... Soooo, was jetzt?

Donnerstag morgen schnell zum Onkel Dok. Grund sind angeblich wie schon befürchtet schiefe Zähne. Die oberen wachsen nach innen und drücken auf das Auge. Also ab sofort nicht mehr jede 3 Monate, sondern monatlich zum Zähneschleifen. Bekommen habe ich Antibiotikum - Augentropfen, die ich ihm 3x am Tag geben soll und muß dabei die Augen sorgfältig beobachten. Wenn sich etwas verschlimmert, müssen sofort die oberen Zähne raus.

Willy ist schon 8 Jahre alt. Ich hoffe ich muß ihm das nicht antun.
Also was jetzt? So einen armen Häschen kann ich nicht jemandem anvertrauen. Dabei brauche ich aber mein Reisepass!!

Soooo, Willy samt seinem Käfig (selbstverständlich voll mit seinem Stroh) auf die hintere Bank ins Auto gepackt und sich auf den Weg gemacht.

Angeblich soll Reisen für Kanninchen stressig sein.
Nicht für unseren flegmatischen Hasi. Willy lag gemütlich in seinem Stroh und das einzige mal wo er gepiepst hat war, als wir ihn in Tschechien aus dem Auto geholt haben und die Nachbarshunde haben angefangen zu bellen.

Zu Hause bei Hasi-oma und Hasi-opa ging es ihm wunderbar. Aber schaut euch das lieber selber an...





Und hier sieht ihr die Person von der ich meine Stricksucht geerbt habe...

"Ein Stillleben mit Pantoffeln..."


bis bald

Daniela
8.11.10 15:27
 
Letzte Einträge: Die schrillsten Strickorte?, Wollige Nabelschnur..., Maschenkunst auf Facebook und Zugsocking am 6.2. zur Strickausstellung, So wird Wolle gefärbt..., WIR SIND UMGEZOGEN!!!
Gratis bloggen bei
myblog.de



Startseite... Abonnieren... ... Über...... Kontakt... Archiv... Impressum